Aktion

 

 

unverbindliches Angebot

Erstellen Sie hier Ihr unverbindliches Angebot

Kunden

Klimaschutz

Leckagenortung

Leckagen können auf verschiedene Weisen geortet werden. Im Unterdruck wird Luft in das Gebäude gezogen, die dabei entstehenden Luftströmungen sind deutlich zu spüren. Des Weiteren können diese Luftströme mittels Anemometer gemessen werden.

Ein anderes Instrument der Leckagenortung ist die Thermografie. Die einströmende Luft wird dadurch für das menschliche Auge sichtbar. Mit einem Nebelgenerator wird im Überdruck die Luft zusammen mit dem Nebel aus den vorhandenen Leckagen der Gebäudehülle gedrückt.

zurück zu Glossar